THEATERBREMEN

Daniela Herzberg

Bühne

Daniela Herzberg, 1980 in Hamburg geboren, studierte Architektur in Karlsruhe und Paris. Während ihres Studiums hospitierte sie am Deutschen Theater Berlin und am Hamburger Schauspielhaus und assistierte Henrik Ahr bei den Tiroler Festspielen in Erl. Nach ihrem Diplom folgten weitere Assistenzen, zuletzt bei Andreas Kriegenburg am Deutschen Theater Berlin, sowie eigene Arbeiten als freischaffende Szenen- und Bühnenbildnerin, wie etwa am Lichthof Theater Hamburg, in der Brotfabrik und am Ballhaus Ost in Berlin mit den Regisseuren Nino Haratischwili und Inga Lizengevic. Neben Szenenbildassistenzen, unter anderem beim Hamburger Tatort, war sie auch als Szenenbildnerin für Film-, Musik- und Werbeproduktionen tätig, ebenfalls bei der Serie „Komm schon!“, in der Regie von Nathan Nill und Esther Bialas, für das ZDF Kleines Fernsehspiel.
Samuel Weiss' „Gift. Eine Ehegeschichte“ ist ihre erste Arbeit am Theater Bremen.