THEATERBREMEN

Jan Štepánek

Bühne

Jan Štepánek, 1970 in Prag geboren, wuchs in Deutschland und Österreich auf und studierte Bühnenbild an der Prager Akademie der musischen Künste bei Prof. Jan Dušek. Bereits 1993, mit 23 Jahren, entwarf er zu Frank Wedekinds „Frühlings Erwachen“ in der Regie von Jirí Pokorný sein erstes Bühnenbild, worauf Arbeiten für die wichtigsten tschechischen Regisseure seiner Generation an Häusern wie dem Nationaltheater Prag folgten. Štepánek arbeitet vor allem im Bereich Schauspiel, entwirft aber auch Bühnenbilder für Opernproduktionen – zuletzt 2015 für Modest Mussorgskys „Boris Godunow“ am Nationaltheater Prag. Seine Arbeiten wurden mehrfach ausgestellt, unter anderem an der Prager Quadriennale. Zudem entwirft er Settings für Filme und unterrichtet seit 2003 Bühnenbild an der Janácek Akademie für musische Künste in Brünn; 2015 war er Gastdozent an der Korean National University of Arts.

wirkt mit in