THEATERBREMEN

Leonie Böhm

Regie

Leonie Böhm wurde 1982 in Stuttgart geboren. Ihr Studium der Bildenden Kunst an der Kunsthochschule Kassel schloss sie als Meisterschülerin bei Urs Lüthi ab; zudem hospitierte und assistierte sie während dieser Zeit immer wieder am Staatstheater Kassel. 2011 nahm sie ein Schauspielregiestudium an der Theaterakademie der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg auf. Die im Rahmen des Studiums entstandenen Regiearbeiten „Bittere Tränen“ 2014 und „Kasimir und Karoline“ 2015 wurden zu zahlreichen Gastspielen eingeladen, unter anderem zum Nachtasyl/Thalia Theater Hamburg, OUTNOW! Festival/Theater Bremen und der Young Artists Week Salzburg. Neben dem Studium ist sie als Regisseurin, Performerin und bildende Künstlerin regelmäßig an freien Theaterprojekten beteiligt und hat zu Beginn der Spielzeit 2016/17 „Nathan der Weise“ am Thalia Theater inszeniert. Mit der Arbeit „Unterwerfung“ von Michel Houellebecq stellt sie sich erstmals am Theater Bremen vor.

wirkt mit in