THEATERBREMEN

Martin Grünheit

Regie

Martin Grünheit, geboren 1987, studierte 2007 Szenische Künste an der Universität Hildesheim und von 2009 bis 2013 Schauspielregie an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Er inszenierte an der TheaterFABRIK Gera, dem Theater Marabu Bonn und auf Kampnagel in Hamburg. Er ist Mitbegründer des Theaternetzwerkes cobratheater.cobra. Mit seiner Inszenierung „Ein Bodybild“ ist er 2014 zu den beiden Kinder- und Jugendtheaterfestivals „Hart am Wind“ in Bremen und „Spurensuche“ in Hamburg eingeladen. Mit gleich zwei Inszenierungen, dem Jugendstück „Ein Bodybild“ und dem Kinderstück „35 Kilo Hoffnung“, wurde er 2015 zum bedeutenden Berliner Theaterfestival für Junges Publikum eingeladen. In der kommenden Spielzeit wird er für das Moks die deutsche Erstaufführung des portugiesischen Kinderstücks „Fröhlich und traurig ist das Giraffenleben“ von Tiago Rodrigues (Portugal) in der deutschen Übersetzung von Henry Thorau in Szene setzen.

wirkt mit in