THEATERBREMEN

noon / Foyer Kleines Haus

Cocktail

Für die Bremer „Räuber“-Inszenierung von Peter Zadek entwarf der Bühnenbildner Wilfried Minks 1966 einen Raum im Stil des amerikanischen Pop-Künstlers Roy Lichtenstein. Er sorgte damit nicht nur für einen ästhetischen Skandal, sondern vor allem für die Öffnung geschlossener Bühnenräume mit Mitteln der Bildenden Kunst. Mittlerweile ist die Theaterwelt enger denn je mit der modernen Kunstszene verbunden und die gegenseitige Inspiration unabdingbar. Die neue Diskursreihe Cocktail möchte entsprechend den Gedankenaustausch Bildender KünstlerInnen in Bremen fördern und neue Begegnungen mit Theaterschaffenden und -interessierten initiieren. Jeden Monat lädt deshalb der Fotograf Pio Rahner, der dem Theater Bremen seit 2012 über verschiedene Projekte verbunden ist, herausragende Persönlichkeiten der hiesigen Kunstszene zu einem Drink und einem Gespräch ins noon ein.

Termine / Karten