THEATERBREMEN

Kleines Haus

Gaunerstück

von Dea Loher
Gastspiel des Deutschen Theater Berlin

„Jesusmaria!“, rief der Vater bei der Geburt. Der Name wird für die Zwillinge Jesus Maria und Maria zum Programm eines Daseins, bei dem sich der pathetische Ausruf immer mal wieder anbietet. Früh verließ der namensgebende Vater die Familie, die Mutter – Alkoholikerin – wird von ihren Kindern verlassen, und die Zwillinge nehmen ihr Leben selbst in die Hände, mit denen sie sich ihren Teil vom Glück beherzt abschneiden möchten. Wenn’s sein muss mit Gaunerei. Unter Einfluss der Wahrsagerin Madame Bonafide und dem Filmemacher Porno-Otto planen sie den großen Coup. Doch der Juwelier, den sie überfallen, entpuppt sich als noch gewiefter: Herr Wunder hat eine Idee …
Alize Zandwijk, seit dieser Saison fest als leitende Regisseurin am Theater Bremen, ist der Dramatikerin Dea Loher verbunden. Als Leiterin des Ro-Theaters Rotterdam hat sie nahezu alle deren Stücke in die Niederlanden gebracht, ihre Inszenierung von „Das Leben auf der Praça Roosevelt“ eröffnete die Intendanz von Michael Börgerding. „Gaunerstück“ ist eine Kooperation zwischen dem Ro-Theater und dem Deutschen Theater Berlin. Gemeinsam mit Alize Zandwijk kommt die Inszenierung nach Bremen.

Dauer: 1 Stunde 50 Minuten, keine Pause

Termine / Karten