THEATERBREMEN

noon / Foyer Kleines Haus

Getting Lost

Ein Dschungel Camp vom 6. bis 13. Dezember im 2012
Zuschauer sind willkommen während der Öffnungszeiten des 2012
oder via Livestream

Eine Gruppe Überlebender sitzt nach einem Flugzeugabsturz auf einer geheimnisvollen Insel fest, sich selbst, einander und übernatürlichen Phänomenen ausgeliefert. Die Insel zu verlassen scheint unmöglich – auf ihrer Suche nach Auswegen tauchen die Gestrandeten immer tiefer in Vergangenheiten, Zukünfte und Parallelzeiten ein. Jedes Rätsel wird von einem neuen Rätsel abgelöst – soweit das Setting der Kultserie Lost, die weltweit Millionen von Zuschauern vor die Flachbildschirme und somit weit weg von der Realität lockte. Ebenfalls um Orientierung in der Orientierungslosigkeit, oder sagen wir mal um Zeiten der Orientierungslosigkeit, wird es in Artist in Residence Alexander Giesches gleichnamiger Performance gehen, die am 23. Mai 2014 Premiere hat. Die Vorbereitungen laufen bereits, Ideen und Gedanken werden gesponnen. Als nächster Schritt setzen sich Giesche und sein Team im 2012 einem Experiment aus: Was passiert, wenn man alle 6 Staffeln Lost, also 134 Episoden, also 111 Stunden ohne Pause nacheinander anschaut? Was, wenn man in einer Fantasy-Serie verloren geht?

Termine / Karten