Ganz schön viel Glück hatten wir, dass alles gut geklappt hat und niemand krank wurde vor der Premiere von Jenůfa – einer wirklich großen Produktion mit vielen Menschen auf der Bühne. Die Oper aus dem mährischen Bauernleben von Leoš Janáček kam am 9. April ins Theater am Goetheplatz, am Pult stand Yoel Gamzou, Regie führte Armin Petras. Und wie schön war die Premiere: begeistertes Publikum, begeisterte Kritiken.

Ganz schön Pech hatten wir dann bei den folgenden Vorstellungen: vier Absagen wegen Krankheit hintereinander ... Jetzt kommt Jenůfa aber wieder auf die Bühne! Die nächsten beiden Vorstellungen sind am Donnerstag, dem 19. Mai und am Sonntag, dem 22. Mai!

Alle Informationen rund ums Stück gibt es hier.

Was Sie auch interessieren könnte