THEATERBREMEN

Christopher Roth

Regie

Christopher Roth hat über 100 Werbefilme und Musikvideos gedreht, einige davon wurden ausgezeichnet, fünf lange Spielfilme, darunter Baader, der 2002 im Wettbewerb der Berlinale den Alfred-Bauer-Preis gewann und zuletzt Mozartbique. Er war Teil des Künstlerduos RothStauffenberg und hatte 2012 eine Einzelausstellung über sich selbst und die anderen Selbsts im Außen: Roth. Zusammen mit Georg Diez hat er die Recherche 80*81 unternommen, mit über 30 Performances und Theateraufführungen, einer 6-Stunden-Oper und 11 Büchern, woraus die Kongressreihe What happened 2081? in New Delhi, Sao Paulo, Johannesburg, Tel Aviv und Berlin entstand. Roths Roman 200D wurde 2012 bei Bloomsbury wiederaufgelegt und er hat an verschiedenen Akademien und Universitäten, Architektur, Regie und Filmschnitt unterrichtet.

www.christopherroth.org