THEATERBREMEN

Frank Willens

Tänzer/in (Gast)

Frank Willens lebt und arbeitet seit 2003 in Berlin. Er entwickelt und leitet Projekte mit Tino Sehgal (This Variation, documenta 13, Kassel), bei Meg Stuart/Damaged Goods (Do Aimals Cry, Replacement, All Together Now) und entwickelt außerdem eigene Arbeiten wie z.B. Gimme Shelter (2010, Tanzinitiative Hamburg) und Towards Another Miraculous (2013, 100˚ Berlin).
2011 bekam er ein Tanzstipendium vom Berliner Senat um auf den Straßen von San Francisco eine Recherche durchzuführen. Momentan bereitet er ein neues Werk für das Theater Hebbel am Ufer vor, das 2014 Premiere haben wird, und im Sommer 2013 ist er mit Tino Seghal auf die Biennale in Venedig eingeladen.
Frank Willens ist außerdem eingeladen zum Manchester International Festival und zu Tanz im August in Berlin. Als Gast arbeitet er mit „Nico and the Navigators“ und Peter Licht. Für Bildbeschreibung hat er bei dem Festival Favoriten in Dortmund sowohl den Preis als bester Darsteller als auch, mit Laurent Chétouane, für das beste Stück bekommen.

wirkt mit in