THEATERBREMEN

Gabor Doleviczényi

Bühne, Licht

Gabor Doleviczényi, geboren 1979, ist ein Künstler und Graffiti-Writer aus Essen und langjähriges Mitglied in einer der aktivsten Graffiti-Crews des Ruhrgebiets. Der Diplom-Kommunikationsdesigner ist Gründungsmitglied des Kunstvereins Port e.V., der mit dem Förderpreis „Essens Beste“ ausgezeichnet wurde. Seit 2007 leitet er die Künstlerplattform Zinnober-Fassaden, mit der er unter anderem das mit über 1000 qm größte Wandbild in Essen an der RWE-Umspannanlage Herkulesstraße erstellte. Daneben arbeitet er seit vielen Jahren als Bühnenbildner für Samir Akika. Für die „Extraschicht“ auf dem Weltkulturerbe Zeche Zollverein entwickelte er 2009 das skulpturale Wegleitsystem „Follow the white rabbit“. Gabor Doleviczényi gehört der Essener Ateliergemeinschaft Ruhrtor 1 an. Seine Malerei und Installationskunst war Teil diverser Ausstellungen im Ruhrgebiet und im angrenzenden Ausland, wie etwa Ruhrpuls (Bochum 2006), Shopstop Refreshed (Maastricht 2008) oder Trash-ismus im Skulpturenmuseum Glaskasten (Marl 2009). Am Theater Bremen war er zuletzt – gemeinsam mit Tilo Schreieck – für das Bühnenbild von „Symptom Tanz" verantwortlich.

gabor-doleviczenyi.blogspot.com / www.zinnober-fassaden.de