THEATERBREMEN

Judith Goldberg

Judith Goldberg, 1985 in Hamburg geboren, studierte Schauspiel in Hamburg. Bereits vor dem Studium spielte sie am Hamburger Schauspielhaus in „Das doppelte Lottchen“, sowie in „Der kaukasische Kreidekreis“ unter der Regie von Jaqueline Kornmüller. Es folgten zahlreiche Arbeiten innerhalb des KünstlerInnennetzwerks cobratheater.cobra, sowie Gastauftritte am Thalia Theater, auf Kampnagel, am Theater Hildesheim, in Wilhelmshaven und am Maxim Gorki Theater, wo sie mit den RegisseurInnen Brit Bartkowiak, Anne Sophie Domenz, Martin Grünheit und Gernot Grünewald zusammenarbeitete. Ihr erstes Engagement führte sie nach Linz ans Theater Phönix, wo sie u. a. als Jessica in „Die schmutzigen Hände“ und in der Operette „Fra Diavolo“ zu sehen war. Neben der Arbeit am Theater arbeitet sie auch für Film- und Fernsehen, zuletzt für die Kinoproduktion „Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse“ unter der Regie von Michael Steiner. Seit der Spielzeit 2017/18 ist sie festes Ensemblemitglied am Moks.

wirkt mit in