THEATERBREMEN

Tilo Schreieck

Bühne

Tilo Schreieck arbeitet als freischaffender bildender Künstler und Bühnenbildner. Seit 2010 wiederholte Zusammenarbeit mit Unusual Symptoms, so unter anderem in den Produktionen „Me&myMum“, „Where the Streets have no name“ und „HEADSPIN Critical Mess“ am Schauspiel Essen. Für Samir Akikas Arbeiten „Young & Furious“ und „Novosibirsk Transfer“ (Auftragsproduktion des Goethe-Institut Novosibirsk) entwarf er Lichtdesign und Bühnenbild, am Theater Bremen arbeitete er ebenfalls als Bühnenbilder für Samir Akikas Produktionen „Symptom Tanz“ und „Belleville“.

wirkt mit in