Anne Ferber

Bühnen- und Kostümbildner
Anne Ferber, geboren 1989, studierte Integriertes Design an der Hochschule für Künste Bremen. Währenddessen war sie u. a. mitverantwortlich für den Entwurf und die Umsetzung des Kostümbildes für das interdisziplinäre Opernprojekt „The Rape of Lucretia“ (Regie: Gregor Horres) im BLG-Forum Bremen.
Sie arbeitete am Landestheater Linz als Kostümassistentin und war von 2017 bis 2019 am Deutschen Nationaltheater Weimar als Ausstattungsassistentin engagiert. Zudem realisierte sie im Stellwerk Weimar e.V. das Bühnen- und Kostümbild der Stückentwicklung „HOPPLA“ (Regie: Esther Jurkiewicz), einer Inszenierung für die Allerkleinsten. Seit 2019 ist Anne Ferber freie Bühnen- und Kostümbildnerin. Sie arbeitete künstlerisch am Bühnenbild von „A Christmas Carol“ am Deutschen Nationaltheater Weimar (Bühne: Friederieke Lettow, Regie: Swaantje Lena Kleff, Dezember 2019) und dem von „Romulus der Große“ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden (Bühne: Philip Rubner, Regie: Sebastian Sommer, Februar 2020) mit. Im Oktober 2021 feierte „LASS ES RAUS!“ (Regie Esther Jurkiewicz, für Menschen ab 4) – eine Stückentwicklung, die sich mit Gefühlen beschäftigt – im Thalia Theater Halle Premiere, für die sie Kostüme und Bühne gestaltete.

wirkt mit in

CHⱯOS!