Octavia Crummenerl

Musik
Theater- und Musikausbildung an der Universität Hildesheim. Nach mehrjähriger Festanstellung als Regieassistentin und Theaterpädagogin ist Octavia Crummenerl seit 1999 freischaffend als Komponistin für Theatermusik und seit 2007 für Filmmusik tätig. Engagements führten sie an verschiedene Bühnen: Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Junges Schauspielhaus Zürich, Theater Bremen, Staatstheater Stuttgart, Schauspiel Hannover, Schauspielhaus Graz und viele mehr.
2020 – Auswahlliste zum Deutschen Kindertheaterpreis 2020: „Liebe Grüße oder wohin das Leben fällt“ von Theo Fransz. 2020 – Einladung zur „FEMINALE DER MUSIK“ - Digitales Onlinefestival, ZKM Karlsruhe.
2020 – Nominiert zum „deutschen Dokumentarfilm Musikpreis“, beim 35. Dokumentarfilmfestival München, mit der Filmmusik zum Kino Dokumentarfilm: „Die Schule auf dem Zauberberg“ (UA 2018) von Radek Wegrzyn. 2019 – Einladung zum „15. deutschen Kinder- und Jugendtheatertreffen Augenblick-mal!“, mit der Produktion: „Waisen“, vom Jungen Theater Bremen. 2019 / 2020 – Teilnahme als Mentee im Filmbereich: beim „Mentoring – Programm des Deutschen Kulturrat: Frauen in Kultur und Medien“. 2014 – Teilnahme als „Nachwuchsurheberin“ beim „EMAS-Stipendium der GEMA“, in Dresden. 2012 – Teilnahme an der „EFA-Masterclass: The Sound Of The Image“, an der Filmuniversität Babelsberg;
2003 – Einladung zum „7. deutschen Kinder- und Jugendtheatertreffen Augenblick-mal!“, mit der Produktion: „Cyrano“, vom Jungen Theater Bremen und Junges Schauspielhaus Hamburg.