Tom Goemare

Musik
Tom Goemare ist Schlagzeuger im Bereich der zeitgenössischen Musik und Klangperformance. Beeinflusst von minimalistischer Musik und seiner Vorliebe für Tanz und bildende Kunst, interessiert er sich besonders für die Verbindungen zwischen physischer und klanglicher Materie. Er hat sich auf ein Repertoire spezialisiert, das dem Interpreten mehr Freiheiten bietet, und spielt daher ebenso gerne Werke für freie Besetzungen wie grafische Partituren. Als Gründungsmitglied des Ensembles „sh|ft“ erkundet er verschiedene Aufführungsformate in Verbindung mit neuen Technologien. In dem interdisziplinären Kollektiv „Projet Expérience Projet“, zusammen mit den Tänzerinnen Lisa Biscaro Balle und Thaïs Weishaupt, erforscht er Setups, die Klänge und Bewegungen kodieren. Tom Goemare studiert momentan im Master Neue Musik an der HMDK Stuttgart und absolviert eine pädagogische Ausbildung am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris. Er arbeitete u. a. mit Philippe Hurel, Francesco Filidei, Bernhard Lang, Sara Glojnaric und Jennifer Walshe zusammen. In unterschiedlichen Kammermusikformationen, u. a. dem ULYSSES Ensemble, spielte er Konzerte beim ManiFeste Festival am IRCAM Paris, Bebeethoven Bonn und Spider Festival Ljubljana. Tom Goemare ist Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg 2021