Theater am Goetheplatz

Ronja Räubertochter

von Astrid Lindgren
für die Bühne bearbeitet von Christian Schönfelder
ab 6 Jahren
Karten für Vormittagsvorstellungen für Schulklassen erhalten Sie beim Service für Schulen und Gruppen unter Tel 0421 3653-340, Fax 0421 3653-934 oder schulen@theaterbremen.de

„Wir können die Welt nicht retten, indem wir uns an die Spielregeln halten.“ (Greta Thunberg) – Ronja ist ein Gewitterkind. In der Nacht ihrer Geburt toben Donner und Blitz über der Mattisburg und so beginnt ihr Leben mit einem ordentlichen Knall. Die Burg wird in zwei Teile gespalten und Ronja, die Hauptmannstochter, wächst hier als einziges Kind inmitten einer Räuberbande auf. Sie liebt den Wald, erkundet Lichtungen und Abgründe und hütet sich davor, in den Höllenschlund zu fallen. Eines Tages trifft sie den Borka-Sohn Birk. Gemeinsam erleben sie Abenteuer mit Graugnomen, Rumpelwichten und Wilddruden, sie streiten und versöhnen sich und schließen Freundschaft. Doch ihre Väter, Borka und Mattis, sind Erzfeinde und die Kinder dürfen diese Feindschaft nicht gefährden. Ronja und Birk aber wollen das räuberische Leben ihrer Eltern nicht fortführen. So machen sie sich auf in den Wald, um auf eigene Faust frei und wild zu leben. Bis der Winter kommt … Wie gut, dass nach dem Winter auch wieder der Frühling kommt – und Ronjas Frühlingsschrei.

Präsentiert von Bremen Vier

Neue Spieltermine werden monatlich veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt jeweils am 10. des Vormonats – für Abonnent:innen bereits am 1. des Vormonats.

  • Termine / Karten

    Freitag, 04. Februar 2022, 10:00 – 11:25 Uhr
    Mittwoch, 09. Februar 2022, 10:00 – 11:25 Uhr
    Mittwoch, 16. Februar 2022, 10:00 – 11:25 Uhr
  • Was Sie auch interessieren könnte