Theater am Goetheplatz

Hello, Dolly!

Eine musikalische Komödie
Musik und Gesangstexte von Jerry Herman
Buch von Michael Stewart
nach „The Matchmaker“ von Thornton Wilder
Deutsch von Robert Gilbert
Musikalische Leitung: William Kelley
Regie: Frank Hilbrich
Choreografie: Dominik Büttner

Das Musical „Hello, Dolly!“ von Jerry Herman feiert seit den 60er Jahren Erfolge, vom Broadway (jüngst mit Bette Midler) bis zur Verfilmung mit Barbra Streisand oder durch Louis Armstrongs Version des Titelsongs.
Dolly Levi, tätig in der Eheanbahnung, ist selber auf der Suche nach Mann und Glück und nicht gewillt, sich in das Schicksal einer älter werdenden Witwe zu schicken. Ganz im Gegenteil. Sie kehrt nach New York in ihr ehemaliges Stammlokal zurück, wo ihr ein grandioser Auftritt beschert wird: „Hello Dolly, this is Miss Dolly, it’s so nice to have you back where you belong.“
Gayle Tufts, bekannt als Entertainerin, Moderatorin, Sängerin und „Germany’s best-known American“ (Stern Magazin) in der Titelpartie Dolly und Regisseur Frank Hilbrich holen Jerry Hermans Broadwaymusical aus dem Jahre 1964 mit einer großen Portion Spaß und noch mehr Selbstironie ins Hier und Heute.

  • Freitag, 09. Dezember 2022, 19:30 – 22:15 Uhr
    Donnerstag, 22. Dezember 2022, 19:30 – 22:15 Uhr
    Montag, 26. Dezember 2022, 18:00 – 20:45 Uhr
    Donnerstag, 29. Dezember 2022, 19:30 – 22:15 Uhr
    Samstag, 31. Dezember 2022, 15:00 – 17:45 Uhr
    Samstag, 31. Dezember 2022, 19:00 – 21:45 Uhr / ausverkauft (eventuell Restkarten an der Abendkasse)
    Samstag, 07. Januar 2023, 19:30 – 22:15 Uhr
    Mittwoch, 11. Januar 2023, 19:30 – 22:15 Uhr
    Samstag, 21. Januar 2023, 19:30 – 22:15 Uhr
    Sonntag, 12. Februar 2023, 15:30 – 18:15 Uhr
    Freitag, 17. Februar 2023, 19:30 – 22:15 Uhr
    Sonntag, 26. Februar 2023, 18:00 – 20:45 Uhr
    Samstag, 04. März 2023, 19:30 – 22:15 Uhr
    Freitag, 10. März 2023, 19:30 – 22:15 Uhr
    Sonntag, 19. März 2023, 18:00 – 20:45 Uhr
    Samstag, 25. März 2023, 19:30 – 22:15 Uhr
    Mittwoch, 05. April 2023, 19:30 – 22:15 Uhr
    Montag, 10. April 2023, 15:30 – 18:15 Uhr
    Sonntag, 16. April 2023, 18:00 – 20:45 Uhr
    Samstag, 06. Mai 2023, 19:30 – 22:15 Uhr
    Freitag, 19. Mai 2023, 19:30 – 22:15 Uhr
  • Dolly Levi Gayle Tufts
    Horace Vandergelder Christoph Heinrich
    Cornelius Hackl Ian Spinetti
    Barnaby Tucker Timo Stacey
    Irene Molloy Ulrike Mayer
    Minnie Fay Elisa Birkenheier
    Ernestina Money, Universalerbin Joël Detiège
    Rudolph, Chefkellner Elias Gyungseok Han, Stephen Clark
    Eine Kellnerin Ute Korthen, Anne-Kathrin Auch
    Ermengarde, Vandergelders Nichte Martina Vinazza
    Ambrose Kemper, ihr Freund Evert Bakker
    Stimme des Richters Siegfried W. Maschek
    Tänzer:innen Martina Vinazza, Anna Friederike Wolf, Aniel Agramonte Rivero, Evert Bakker
    Orchester Bremer Philharmoniker

    Musikalische Leitung William Kelley, Alice Meregaglia
    Regie Frank Hilbrich
    Choreografie Dominik Büttner
    Bühne Volker Thiele
    Kostüme Gabriele Rupprecht
    Licht Christian Kemmetmüller
    Chor Opernchor des Theater Bremen, Alice Meregaglia
    Dramaturgie Brigitte Heusinger
  • „Das Publikum liebt sie, sofort. Gayle Tufts hüpft durch ein Plakat auf die Bühne, stürmt nach vorne, lächelt. Mehr braucht es nicht, damit die Zuschauerinnen und Zuschauer bei der Premiere des Musicals ‚Hello, Dolly!‘ am Freitag im ausverkauften Theater am Goetheplatz klatschen. […] Und so geht es weiter an diesem Abend, der zu einem Triumph werden wird, weil einfach alles stimmt an dieser Produktion. Applaus nach jedem Song. Fast zehn Minuten Standing Ovations, als alle Paare sich endlich gekriegt haben. Der Saal tobt, der Saal jubelt.“ (Iris Hetscher, Weser-Kurier, 28. November 2022)

    „Gayle Tufts, die ist ja sowieso großartig, Entertainerin bis in die letzte Körperzelle. […] Nicht nur Gayle Tufts hat den Erfolg gestern Abend im Bremer Theater zu verantworten. Das ganze Ensemble hat da mit einer Energie und Spielfreude agiert, der Chor war dieses Mal nicht nur für den Gesang, sondern auch für Tanz und Bewegung zuständig und die haben das super gemacht. Ganz großartig auch die Kostüme, die Choreografien, das Bühnenbild und die Musik ist auch großartig umgesetzt worden vom Orchester.“ (Sabine Szimanski, Bremen Eins, 26. November 2022)

    „Die Tanzszenen in der Choreographie von Dominik Büttner sind ein Höhepunkt der Inszenierung. […] Was hier an Witz und zündenden Ideen eingebracht wird, ist einfach grandios. […] Besonders bejubelt wird der Auftritt von Dolly mit dem Titelsong ‚Hello, Dolly!‘, den Gayle Tufts mit Grandezza und einer Boa serviert. Das ist eine Show ganz großer Klasse! […] Die Bremer Philharmoniker produzieren unter der Leitung von William Kelley einen satten Big-Band Sound, bei dem keine Wünsche offen bleiben.“ (Wolfgang Denker, Nordwest Zeitung, 28. November 2022)

    „Das Stück ist durchgehend auf Zack. […] Frank Hilbrich liefert überzeugendes Debüt im Genre Musical. [….] Das Ganze geht auf – und das liegt vor allem an der großartigen Performance von Gayle Tufts in der Rolle der Dolly. Die amerikanische Entertainerin und Sängerin spielt unglaublich charmant und humorvoll, in dem für sie typischen ‚Dinglisch‘, einem poetischen und pointierten Mix aus Deutsch und Englisch. Schon beim ersten Betreten der Bühne wurde gejubelt. Da war sofort eine Verbindung zwischen ihr und dem Publikum. Und: eine tolle Stimmung.“ (Sophia Fischer, Bremen Zwei, 26. November 2022)

    „Auftrittsapplaus, mehrfach enthusiastischer Zwischenbeifall und am Ende Ovationen. Nach der Premiere ist unschwer vorherzusagen, dass das Theater Bremen mit dem Musical ‚Hello, Dolly!‘ einen neuen Kassenschlager besitzt. Und mit Gayle Tufts in der Titelpartie eine famose Entertainerin, die von einem tollen Ensemble umgeben ist.“ (Markus Wilks, Kreiszeitung, 30. November 2022)

    „Das Musical ist beste Unterhaltung, die neben einigem Tiefgang und viel Ironie vor allem für gute Laune sorgt – offensichtlich auch beim Ensemble. Ein Besuch lohnt sich.“ (Bettina Meister, Weser-Report, 27. November 2022)
    • Bremer Theaterfreunde e. V.

Was Sie auch interessieren könnte